Hinweise zum Datenschutz (DSGVO)

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Bearbeitung während des gesamten Bewerbungsprozesses ist für uns ein wichtiges Anliegen:

Mit der Übermittlung Ihrer Daten sind Sie einverstanden, dass wir die Daten speichern und bearbeiten. Alle personenbezogenen Angaben werden gemäß dem EU-DSGVO und BDSG neu unternehmensintern mit höchster Vertraulichkeit behandelt.

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Eine Weitergabe oder sonstige Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen erfolgt nur im Rahmen des Bewerbungsprozesses an im Prozess involvierte Personen. An Dritte werden Ihre Bewerbungsunterlagen nicht weitergegeben.

Falls Sie sich auf eine konkrete Position beworben haben und diese schon besetzt sein sollte oder wir Sie für eine andere Position ebenfalls als geeignet ansehen, würden wir Ihre Bewerbung gerne innerhalb unserer LKC-Unternehmensgruppe weiterleiten. Bitte informieren Sie uns, wenn Sie mit dieser Vorgehensweise nicht einverstanden sein sollten.

Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten bei Nicht-Berücksichtigung Ihrer Bewerbung innerhalb von 6 Monaten gelöscht, es sei denn, Sie willigen ausdrücklich in eine Speicherung darüber hinaus ein.